Das Kartenspiel Spit (Spucken) - Spielregeln

Spucken Kartenspiel

Wir freuen uns, Ihnen ein neues Kartenspiel für zwei Personen vorzustellen. Spit ist ein rasantes und relativ anspruchsvolles Spiel, das tüchtig die Reaktions- und die Gedächtnisfähigkeit sowie das Zählen des Spielers fordert. Es ist für Spieler ab 7 Jahren geeignet. Die Zeitdauer eines Spiels ist abhängig von der Spielentwicklung und dauert zwischen 3 und 10 Minuten. Der Schwierigkeitsgrad liegt zwischen einfach und medium. Es ist also ein ideales Kartenspiel für Zwischendurch. Spit wird mit einem anglo-amerikanischen Blatt mit 52 Karten gespielt.

So geht‘s:

Der Spielplan ist in zwei Teile aufgeteilt. Die obere Hälfte gehört ihrem Gegner (Computer). Beide Spieler bekommen jeweils 26 Karten. Jeder Spieler verfügt über fünf Vorratsstapel. Von den 26 Karten die der Spieler in der Hand hat, werden Karten auf folgende Weise auf die einzelnen Vorratsstapeln aufgelegt. Auf den ersten wird nur eine Karte, auf den zweiten werden 2, den dritten 3, den vierten 4 und den fünften 5 Karten abgelegt. Nur die oberste Karte des Vorratsstapel ist aufgedeckt. Es werden also insgesamt 15 Karten auf die Vorratshalter abgelegt. Der Rest, 11 Karten, bleibt zugedeckt in der Hand des Spielers (s. Bild).

Sie dürfen immer, wenn möglich, Karten von den Vorratsstapeln zusammen sortieren. Sofern es auf mehreren Vorratsstapeln Karten mit dem gleichen Wert vorkommen, darf man sie auf einem Stapel anhäufen. Der Vorteil des Sammelns ist, dass man die darunter liegende Karte aufdecken kann.

Das Ziel des Spiels ist es, schnellstmöglich alle eigenen Karten aus den Vorratsstapeln und Handstapel loszuwerden. Ein Spiel kann aus mehreren Runden bestehen. Beide Spieler decken gleichzeitig die oberste Karte des Handstapels auf, indem sie diese mit einem Mausklick auf den Depotstapel legen. Sobald dies geschieht, darf man sofort Karten aus den Vorratsstapeln auf die Depotkarten ablegen. Die Depotstapeln befinden sich in der Mitte des Spielplans. Klicken Sie eine Vorratskarte an und verschieben Sie diese mit der gedrückte Maustaste auf das Ziel. Allerdings darf man nur Karten ablegen bei denen der Kartenwert zu der obersten Karte des Depotstapels sich nur um einen Punkt unterscheidet, z.B ein Neuner auf eine Achterkarte, Dreier auf Zweierkarte und umgekehrt. Die Farbe der Karte spielt dabei keine Rolle. Zu beachten ist, dass ein Ass eine spezielle Karte ist, auf die ein König oder eine Zweierkarte und umgekehrt aufgelegt werden darf.

Wenn beide Spieler keine Möglichkeit mehr haben Karten auf die Depotstapel abzulegen, dann decken alle beide gleichzeitig eine neue Karte aus der Hand auf. Das Spiel geht dann weiter wie zuvor. Wenn es so vorkommt, dass ein Spieler keine Karten mehr auf der Hand hat, dann deckt nur der andere allein auf sein Depotstapel auf. Zu beachten ist, dass auch in solchen Fällen beide Spieler die Handstapeln anklicken müssen.

Wenn ein Spieler es schafft alle seine Karten aus den Vorratsstapeln loszuwerden, jedoch noch Karten in der Hand hat, dann ist die Runde beendet. Derjenige, der die Runde gewonnen hat wählt mit einem Klick einen Depotstapel aus. Alle Karten aus dem gewählten Depot werden zusätzlich zu seinem Handstapel hinzugefügt. Alle anderen Karten wandern zu dem Gegner. Eine neue Runde beginnt.

Punkte:

  • Das Spiel beginnt mit eine Pauschale von 100000 Punkten die kontinuierlich im Laufe des aktiven Spiels schrumpfen.
  • Verliert man eine Runde, dann werden zusätzlich 750 Punkte abgezogen.

Wie man sieht, man erreicht desto weniger Punkte je länger das Spiel dauert. Das Spiel ist erst dann zu Ende, wenn ein Spieler keine Karten mehr in der Hand hat und alle seine Karten aus den Vorratsstapeln auf die Depots abgelegt sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass der Gegner zu langsam reagiert, dann erhöhen Sie die Reaktionszeit des Gegners in den Einstellungen des Spiels.

Spit spielen »