Das Kartenspiel Hurrikan - Spielregeln

Hurrikan Kartenspiel

Ein anspruchsvolles Kartenspiel aus den 1930er Jahren, das vom Spieler ein große Maß an Übersicht, Logik und Aufmerksamkeit fordert. Die zwei folgenden Absätze stammen aus der originalen Werbebeilage des Spiels.

Hurrikan ist das einzige, wirklich geistreiche Kartenspiel für zwei. Es ist nicht ganz leicht, wenn es gut durchdacht gespielt werden soll. Wäre es in zwei Worten zu erklauml;ren, so könnte man stattdessen auch das leichtere, dafür aber weniger geistvolle und deshalb langweiligere "Sechsundsechzig" oder "Bettelmann" spielen.

Hurrikan wertet nicht nach gewonnenen Stichen, wie z.B. Bridge, auch nicht nach einer zur erreichenden Mindestzahl wie Skat usw. , sondern nach gewonnenen Punkten. Man muss durch geschickte Kombinationen versuchen, dem Gegner diejenigen Karten abzunehmen, die zu Erreichung einer möglichst hohen Punktzahl erforderlich sind.

So geht‘s:

Für dieses Spiel wird ein Kartenblatt von 52 Karten verwendet, aus dem allerdings alle Achten-, Neunen- und Zehnerkarten aussortiert werden müssen. Zum Spielen werden also nur 40 Karten verwendet. Dass es sich hier um ein Kartenspiel für zwei Personen handelt (in diesem Fall Mensch und Computer) werden zwei Spieler auf dem Spielplan so positioniert, dass Sie immer im unteren und der Gegner in oberen Bereich spielen können.

Das Kartenspiel wird über mehrere Runden gespielt. In jeder Runde werden dreimal Spielkarten verteilt, also jeweils 12 Karten (6 pro Spieler). Nur beim erstem Geben werden zusätzlich vier Karten aufgedeckt in der Mitte abgelegt. Erst wenn beide Spieler ihre sechs Karten ausgespielt haben, bekommen beide jeweils sechs neue Karten. Die Kartenzüge werden von den Spielern nacheinander ausgespielt. Der nicht aktive Spieler ist derjenige dessen Karten abgedunkelt sind.

Das Ziel beim Hurrikan Kartenspiel ist es, so viele wertvolle Karten wie möglich vom Tisch zu sammeln. Dabei haben die Karten, unabhängig von der Farbe, folgende Punktwerte:
König=10, Dame=9, Bube=8, Siebenen=7, Sechsen=6 Fünfen=5, Vieren=4, Dreien=3, Zweien=2, Ass=1.

Spielregeln

Um die Karten von dem Tisch sammeln zu können, müssen folgende Regeln beachtet werden:

  • Der Spieler darf nur eine einzelne eigene Karte spielen.
  • Die vom Tisch zu sammelnden Karten (eine oder auch mehrere) müssen dem Punktwert der vom Spieler ausgespielten Karte entsprechen.
  • Legt der Spieler eine Karte aus, dessen Wert einer auf dem Tisch liegender Karte entspricht, so muss er diese Karte spielen.
    Beispielsweise spielt der Spieler den Buben aus und auf dem Tisch liegt bereits ein Bube, so muss er diesen nehmen, darf also nicht andere auf dem Tisch liegende Karten, deren Summe dem Bube-Punktwert bilden (z.B. Sechster- und Zweierkarte), spielen.

Um die Karten zu sammeln, klickt der Spieler zuerst eine seiner Karten an, danach alle die Karten auf dem Tisch, die er zu sammeln beabsichtigt. Sobald alle notwendigen Karten markiert sind, werden diese mit einem Klick auf die eigene Ablage (der rote Container neben seinen Karten) dort hin verschoben. Hat man alle Karten von dem Tisch geräumt, so hat man einen "Hurrikan" gespielt. Jetzt ist der Gegner am Zug. Wenn auf dem Tisch keine Karten mehr liegen, muss er eine von seinen Karten offen auf dem Tisch ablegen.

Falls ein Spieler keine Karten vom Tisch sammeln kann, muss er eine von seinen Karte auf den Tisch legen. Mit einem Mausklick markiert er zuerst die eigene Karte, die er auf den Tisch ablegen möchte und dann mit einem zweiten Klick auf die grüne Ablage wird sie dort hin verschoben.

Punkte:

Am Ende jeder Runde wird Bilanz gezogen. Beide Spieler zählen ihre gewonnenen Punkte zusammen, die nach folgenden Regeln ermittelt werden:

  • Der Spieler, der die meisten Karten hat bekommt 1 Punkt.
  • Derjenige, der die meisten Herz-Karten besitzt, bekommt 1 Punkt.
  • Der Spieler mit der Sieben-Herz-Karte bekommt 1 Punkt.
  • Für jeden erreichten Hurrikan wird jeweils 1 Punkt angerechnet.
  • Der Spieler mit den vier höchstwertigen Karten bekommt 1 Punkt.
    Achtung! Der Wert einer Karte entspricht nicht dem üblichen Punktwert der Karte. Als Werte der Karten gelten hier folgendermaßen:
    Siebenen=21, Sechsen=18, Ass=16, Fünfen=15, Vieren=14, Dreien=13, Zweien=12, König=10, Dame=9 und Bube=8. Die höchste vierer Kombination ist also 4 x Siebenen = 84 Punkte.
  • Bei Gleichstand werden keine Punkte vergeben.

Das Spiel wird solange gespielt bis ein Spieler mindestens 16 Punkte erreicht hat. Auch hier gilt die Regel die besagt, falls beide Spieler gleichen Punktestand haben, muss es eine weitere Runde gespielt werden.

Hurrikan spielen »