Die gemeine 13 - Würfelspiel

Das Spiel wird mit 70 Würfeln gespielt, die in 7 Reihen aufgeteilt sind und 2 Würfeln, die aus dem Würfelbecher auf das Spielbrett geworfen werden. Man sollte bei diesem Online-Spiel nur wenige Regeln beachten, die zusammen mit ein wenig Glück nicht nur eine gute Position in der "Highscore"-Tabelle garantieren, sondern auch nette Unterhaltung.
"Die Würfel sind gefallen!" - also zum Spiel und versuchen Sie ihren Glück.

So geht‘s:

Das Spiel beginnt mit der Einordnung von 70 Würfeln in 7 Reihen und mit dem erstem Wurf von 2 Würfeln aus dem Würfelbecher. Man hat immer 9 Würfel (aus jeder Würfelreihe immer das erste und die 2 geworfenen Würfel) zum Spielen.

Man sucht all die Würfel, deren Summe der Augenzahl genau 13 ist. Man markiert jeden gewählten Würfel mit der Mausklick. Der markierte Würfel wird umrahmt und oberhalb seiner Position wird ein Informations-Feld mit der Summe der "aktiven" Augenzahl eingeblendet.

Wichtig ist, dass bei dem geklickten Würfel mindestens einer von den beiden aus dem Würfelbecher geworfenen Würfeln dabei ist. Richtig gewählte Würfel verschwinden. In den Reihen werden dann die nächsten Würfel nachrollen.

Um einen neuen Wurf zu tätigen reicht es den Würfelbecher anzuklicken. Die Zahl der Würfe ist unbegrenzt.

Die Punkte werden folgendermaßen gezählt

  • Das Spiel beginnt mit eine Pulle von 500 Punkten, die im laufe der Zeit schrumpfen.
  • Für jeden Würfel aus der Reihe bekommt man 10 Punkte.
  • Für jeden geworfenen Würfel bekommt man 15 Punkte.
  • Für die Augensumme, die über der Zahl 13 ist, werden 10 Punkte abgezogen!

Man hat die Möglichkeit ausgespielte Punkte in eine "Highscore" Tabelle einzutragen. Jeder Spieler kann immer den gleichen Namen verwenden, es werden nämlich nur die Punkte eingetragen, die höher sind als die, die schon unter dem gleichen Namen in der Tabelle vorhanden sind.

Die gemeine 13 spielen »