Domino - Brettspiel

Domino - Brettspiel

Überraschend wenig ist über die frühe Geschichte des Dominos bekannt. In Europa gibt es kaum Hinweise vor der Mitte des 18. Jahrhunderts. Domino wurde erst in Italien gespielt, dann über Frankreich auf dem ganzen Kontinent verbreitet. Es existieren mehrere Varianten von Domino. Dieses Brettspiel besteht aus 28 Dominosteinen. Jeder Stein besitzt zwei Felder, jedes Feld zeigt eine Zahl von 0 bis 6 Augen und jede Zahl kommt 8 mal vor. Diese zahlreichen Kombinationen versprechen puren Spaß am Spielen. Überzeugen Sie sich selbst.

So geht‘s:

Ziel ist es, alle Steine auf das Brett zu legen und dabei eine maximale Punktezahl zu erreichen.

Um einen Stein zu verschieben, klicken Sie ihn an und ziehen ihn mit gedrückter Maustaste auf die ausgesuchte Stelle.

Am Anfang werden 6 Dominosteine verteilt. Den ersten davon müssen Sie in der Mitte des Brettes auslegen. Jeder weitere Stein wird immer an das Ende eines anderen gesetzt, wobei mindestens ein Feld die gleiche Punktzahl aufweist.

Wird ein korrekter Dominostein ausgewählt und in die Nähe des anderen gezogen, werden als Hilfe Rahmen angezeigt, an denen man sich orientieren kann, wie man den Stein anlegen könnte.

Ist kein passender Stein mehr vorhanden, klicken Sie auf den Stock, um weitere Steine zu bekommen.

Punkte:

  • Wenn nach Durchführung eines Zuges die Summe der Augen an allen Enden einer Steinkette auf dem Brett ohne Rest durch 5 teilbar ist, wird dieser Wert sofort gut geschrieben
  • Außerdem erhält der Spieler eine Prämie von 15 Punkten, wenn er 5 Dominosteine nacheinander anlegt ohne zwischendurch vom Stock einen anderen Stein zu holen.

Am Ende des Spiels kann der Spieler die erreichten Punkte in der Highscore-Tabelle eintragen. Man kann immer den gleichen Namen verwenden. Es werden nämlich nur die Punkte eingetragen, welche höher sind als diejenigen die schon unter dem gleichen Namen in der Tabelle vorhanden sind.

Domino Brettspiel spielen »