Canfield Solitaire, Demon Solitaire - Spielregeln

Dieses Kartenspiel wurde in Vereinigten Staaten nach dem, aus dem neunzehnten Jahrhundert bekannten amerikanischen Geschäftsmann und Glücksspieler Richard A. Canfield benannt. Entschlossen mit seinem Spiel etwas Geld zu verdienen bot er den Spielern in seinem Casino in Saratoga ein Kartenspiel für 50 Dollar an. Dann wurde das Kartenspiel für das Spiel unter strenger Kontrolle des Croupiers verwendet. Am Ende des Spiels zahlte er 5 Dollar für jede in Ablagestapeln abgelegte Karte oder 500 Dollar, wenn alle Karten am Ende in Ablagestapel gesammelt wurden.

Canfield hat mit seinem Spiel ein Vermögen gemacht. Obwohl das Spiel in dieser Version immer noch relativ schwer zu gewinnen ist, dennoch sind die Spielregeln zugunsten des Spielers geändert worden. In England wird für das Spiel der Name "Demon Solitaire" verwendet. Dabei ist es nicht Bösartiges gemeint sonder eher sollte es dem Patience-Spieler klar sein, dass er mit einem starken Gegner zu tun hat.

So geht‘s:

Die Aufgabe in diesem Patience ist es, alle Karten in Ablagestapeln aufzulegen. Mit einem Klick auf den Kartenstock wird nur eine Karte aufgedeckt und auf dem daneben liegenden Stapel abgelegt.

Demon Solitaire

Der Spielbereich ist in vier Teile aufgeteilt:

  • Ablagestapel
  • Spielstapel
  • Reserve
  • Talon-Bereich

Zu Beginn des Spiels werden Karten, wie auf dem Bild rechts zu sehen ist, abgelegt.

Auf dem ersten Ablagestapel (die vier Plätze in der Mitte oben auf dem Spielplan) wird eine zufällig ausgewählte Karte abgelegt. Diese Karte definiert dann für alle weitere Ablagestapeln den Startwert. Hier werden Karten in gleicher Farbe in aufsteigender Reihenfolge (also um 1 Punkt höher) abgelegt. Zusätzlich darf auf den König ein Ass gelegt werden. Zu beachten ist, dass in Ablagestapel einmal abgelegte Karte, nicht mehr bewegt werden darf.

Alle vier Spielstapel (sehe Bild - unterhalb von Ablagestapeln) erhalten zum Beginn je eine zufällig ausgewählte Karte. Auf diese Stapel dürfen dann Karten aus der Reserve, dem Talon und aus einem anderem Spielstapel abgelegt werden die um einen Punkt kleiner ist und andere Farbe (schwarz oder rot) besitzt. Zusätzlich darf man auf den Ass einen König ablegen.

Die Reserve (auf dem Bild rechts) besteht aus insgesamt 13 Karten. Nur die letzte Karte ist aufgedeckt. Diese darf auf jede passende Karte oder einen leeren Platz auf dem Ablage- oder Spielstapel gelegt werden. Wenn diese Karte von Reserve entfernt wird, wird automatisch die nächste aufgedeckt. Wenn sie auf einen der Ablagestapel passen wird, wird sie dort automatisch abgelegt. Das gleiche passiert wenn einer von den Spielstapel leer wird, auch dann wird die Reservekarte auf diesen leeren Platz automatisch verschoben.

Im Talon-Bereich (auf dem Bild links) liegt der Kartenstock mit restlichen 34 Karten und, zu Beginn, ein leerer Stapel wo die zugedeckte Karten, eine nach der anderen, aufgedeckt werden.

Die Karten werden auf folgende Weise bewegt:

  • Doppelklick: funktioniert nur bei der letzter aufgedeckter Karte jedes Stapel außer Ablagestapel. Zu beachten ist, wenn man z.B. die letzte Karte aus dem Talon-Bereich doppelklickt, wird diese zuerst den Ablagestapel bevorzugen, dann die Spielstapel.
  • Gedrückte Maustaste: Man klickt die gewünschte Karte an und verschiebt sie mit der gedrückter Maustaste an die gewünschte Position. Ist diese erreicht, dann lässt man die Maustaste los. Hier ist man in der Lage, wie beim Klondike Kartenspiel, mehrere Karten gleichzeitig zu bewegen. Allerdings ist dies nur im Spielstapel-Bereich möglich. Aus dem Talon-Bereich oder Reserve darf man nur die letzte Karte auf diese Weise verschieben.

Punkte:

  • Für das Canfield Solitaire-Spiel sind ca. 8 Minuten vorgesehen. Wenn man es schafft vor dem Zeitablauf das Spiel zu beenden, wird die restliche Zeit in Form von Punkten gutgeschrieben.
  • Für jeder Benutzung des "Undo"-Buttons werden jeweils 300 Punkte abgezogen.

"Undo"-Button

Man hat immer die Möglichkeit den letzten ausgeführten Schritt rückgängig zu machen. Dafür verwendet man das "Undo"-Button oben in der Menu-Leiste.

Das Spiel ist zu Ende, wenn alle Karten sich in den Ablagestapeln befinden oder die Spielzeit abgelaufen ist. Viel Spaß!

Canfield Solitaire online spielen »