Black Jack - Kartenspiel

Black Jack ist ein, wenn nicht das bekannteste Kartenspiel überhaupt. Ursprünglich hießt es "Vingt et un" (einundzwanzig). Nachdem die französischen Emigranten das Spiel nach Amerika gebracht hatten und der Bundesstaat Nevada die Glücksspiele legalisierte, wurde dieses Kartenspiel von der amerikanischen Casinoindustrie in Black Jack umbenannt. Seitdem entwickelte sich Black Jack in kürzester Zeit zum beliebtesten Kartenspiel in den Casinos der Welt, allerdings in mehreren Varianten, die jedoch meist nur marginal verschieden sind. Generell sind die Gewinnchancen für den Spieler so hoch wie bei keinem anderen Kartenspiel, so dass die Spieler die meisten Gewinne in Online Casinos sich tatsächlich an Black-Jack-Tischen holen.

So geht‘s:

Die Spielregeln sind relativ einfach zu verstehen. Black Jack wird mit sechs Paketen französischer Spielkarten zu 52 Blatt, also insgesamt 312 Karten, an einem Tisch gespielt. Black Jack ist ein Casinospiel, das gegen einen Dealer gespielt wird. Oben sitzt der Croupier (Dealer, Bankhalter), ihm gegenüber - also unten - befinden sich die Spieler (Pointeure). Obwohl mehrere Personen (in diesem Spiel nur eine, nämlich Sie) am Spiel teilnehmen dürfen, spielt jeder einzelne Spieler für sich gegen den Dealer.

Ziel des Spiels ist es, mit zwei oder mehr Karten näher an 21 Punkte heranzukommen als der Croupier (Dealer), ohne dabei den Wert von 21 Punkten zu überschreiten. Dabei spielt die Kartenfarbe keine Rolle.

Kartenwert:

  • das Ass kann entweder 1 oder 11 Punkte zählen, nimmt also den Wert an, der für die Gesamtpunktzahl am günstigsten wird. (Beispiel 1: Ass + 6 + 3 = 20, hier zählt Ass = 11; Beispiel 2: Ass + 10 + 9 = 20 hier zählt Ass=1),
  • die Karten von 2 bis 10 werden entsprechend ihrer Zahl gewertet,
  • der Bube (J), die Dame (D) und der König (K) zählen jeweils 10 Punkte.

Zu Beginn des Spiels (new Bet) legen Sie einen Einsatz fest, hier max. 250. Dazu werden Jetons mit verschiedenem Wert (zwischen 1 und 50) verwendet. Klicken Sie auf einen Jeton Ihrer Wahl um Ihren Einsatz zu bestimmen und bestätigen Sie diesen mit einem Klick auf den "Deal" Button. Danach verteilt der Croupier jeweils zwei Karten an den Spieler und sich selbst aus. Beide Karten des Spielers sind aufgedeckt, während beim Dealer eine auf- und eine zugedeckt ist.

Sie beginnen jetzt das Spiel indem Sie entscheiden, ob Sie weitere Karten ziehen wollen. Dazu klicken Sie den "Hit" Button an, bzw. wenn Sie keine weitere Karte mehr benötigen, klicken Sie dann auf den "Stand" Button. Daraufhin deckt der Croupier seine bisher umgedrehte Karte auf. Die Regel besagt, falls der Croupier weniger als 17 Punkte hat, muss er eine neue Karte ziehen. Hat er aber mehr oder gleich 17 Punkte, darf er keine weitere Karte ziehen.

Die Wette (Deal) hat derjenige gewonnen, der mit der Summe seiner Kartenpunkte näher an die Zahl 21 herankommt, aber diese nicht überschritten (überkauft) hat. Für jedes Spiel (Deal) werden folgende Begriffe verwendet:

  • Black Jack: Kann man nur dann erzielen, wenn man mit den ersten beiden Karten 21 Punkte ( 11 + 10) erreicht hat. (Es ist zwar möglich 21 Punkte mit mehreren Karten zu bekommen, dies zählt aber nicht als Black Jack). In diesem Fall wird der Gewinn mit 3:2 ausbezahlt (z.B. wenn Sie 10 Punkte eingesetzt haben, gewinnen Sie 15 Punkte). Das gilt aber nur dann, wenn der Croupier keinen Black Jack erzielt hat. In einem solchen Fall wird es keinen Gewinner und Verlierer geben (Push);
  • Push (Unentschieden): Beide Parteien haben gleich viele Kartenpunkte (z.B der Spieler 10+8=18 und der Croupier 9+5+4=18). In diesem Fall bekommt jeder seinen Einsatz zurück.
  • Busted (Überkauf): Derjenige der 21 Punkte überschritten hat (Überkauf) verliert sofort seinen Einsatz (z.B. 7+9+6=22).

Desweiteren bestehen für den Spieler mehrere Möglichkeiten seinen Einsatz mit folgenden Mittel zu beeinflussen:

  • Double (Verdoppeln): Hat der Spieler seine ersten zwei Karten bekommen und glaubt mit der nächsten Karte seine Gewinnchance verbessern zu können, darf er sein Einsatz verdoppeln, indem er den "Double" Button anklickt. Danach bekommt er sofort nur noch eine einzige Karte und dann ist der Croupier an der Reihe.
  • Split (Teilen): Wenn die ersten beiden erhaltenen Karten den gleichen Wert haben, dann kann man mit dem Klick auf den "Split" Button aus einer Spiel-Hand zwei machen. Das heißt: jede der beiden Karten wird zur ersten Karte eines eigenen Stapels. Der Einsatz wird verdoppelt und jede Spielhand bekommt automatisch zusätzlich eine neue Karte. Im Folgenden wird normal mit jedem der beiden Stapel weiter gespielt. Wichtig! Bei Split zählt dann kein Black Jack (also 21 Punkte mit zwei Karten) nur die reinen Kartenpunkte. Man darf aber in jeder Hand doppeln (Double).
  • Insurance (Versicherung): Wenn die erste Karte der Bank ein Ass ist, können Sie sich gegen einen Black Jack der Bank mit mit dem Betrag in Höhe der Hälfte Ihres Einsatzes versichern. Dazu klicken Sie auf den "Insurance" Button. Falls die Bank dann einen Black Jack erhält, bekommen Sie das Doppelte Ihres Versicherungsbetrags ausbezahlt, falls die Bank keinen Black Jack erhält, ist Ihr Versicherungseinsatz verloren.

Punkte:

Zu Beginn des Spiels stehen Ihnen 1000 Punkte zu Verfügung. Es werden 20 Spiele (Bets) gespielt. Alle erzielten Gewinne werden als Punkte eingetragen.

Das Spiel dauert so lang, bis entweder alle 20 Spiele zu Ende absolviert sind oder man alle zur Verfügung stehenden Punkte vorher verloren hat. Viel Spaß!

Black Jack spielen »