Home > Journal Artikel: Rampage-Verfilmung mit Dwayne "The Rock" Johnson

Neues zur Rampage-Verfilmung mit Dwayne "The Rock" Johnson

06 Mai 2017 - Rik Snuiverink

Entgegen dem Trend der letzten Jahre, moderne Spiele, wie z.B. "Uncharted" oder "Assassins Creed" zu verfilmen, kommt voraussichtlich in nächsten Jahr die Verfilmung des Arcade-Klassikers "Rampage". Zu eben dieser Verfilmung sind nun die ersten Details vom Hauptdarsteller "The Rock" und von Warner bekanntgegeben worden.

Die Zeichen stehen auf Action

Ein Titel wie "Rampage" unterscheidet sich in einem Merkmal entscheidend von modernen Spielen, die als Filmvorlage genutzt werden. Dieses Merkmal ist die Story. Während die meisten Spiele der Neuzeit bereits mit einem prall gefüllten Skript daher kommen, das man zum Spinnen der Filmgeschichte nutzen kann, hat Rampage als 80er-Jahre Acrcade-Klassiker da fast schon weniger als der durchschnittliche Arcade-Slot bei Casino-Anbieter wie Schmitts Casino vorzuweisen. Mit einer optimistischen Betrachtung könnte man den verantwortlichen dort mehr kreativen Freiraum einräumen. Schade nur, dass die ersten bekannt gewordenen Details den Anschein wecken, dass sich die Rampage-Verfilmung nahtlos in die Masse der sich immer mehr häufenden flachen Action-Blockbuster der Marke Popcornkino einfügen wird. Für Trash-Begeisterte mag dies aber auch ein positives Signal sein, immerhin könnte eine ordentliche Portion guten Trash-Humors in das Konzept passen.

Rampage Arcade Spiel

Die Prämisse des Film schreit dementsprechend schon nach Klischee und lässt jeden nur im Ansatz kritisch denkenden Filmbegeisterten erst einmal mit den Augen rollen. Ein verrückter, vom Rest der Welt isolierter Wissenschaftler hat eine besondere Freundschaft zu seinem Gorilla George. Doch, wie sollte es auch anders kommen, ein gescheitertes Experiment verwandelt George in eine Kreatur, die mal so gar nichts mehr mit dem netten Menschenaffen gemein hat. Neben George sind auch weitere Tiere mutiert, was natürlich zu einer Katastrophe riesigen Ausmaßes führt.

Mit dieser Ausgangssituation im Hinterkopf kann man sich nun auch vorstellen, wie der Rest des Filmes verlaufen wird. Dwayne "The Rock" Johnson wird sich wohl den Großteil des Filmes damit beschäftigen, Monster zu klatschen und somit den Action-Faktor permanent hoch halten. Popcorn-Kino eben. Durchaus interessant ist dabei jedoch "The Rocks" Rolle als Wissenschaftler. Hier darf man gespannt sein, ob diese geschickt umgesetzt wird und somit doch ein wenig Cleverness Einzug in den Film hält. Zudem wird es interessant sein, zu sehen, wie Johnson diese Rolle verkörpert, die ja eher untypisch für seine bisherige Schauspielkarriere ist.

Das könnte Sie auch interessieren