Home > Journal Artikel: Live-Roulette angesagt wie nie ...

Live-Roulette angesagt wie nie, während Nintendo sein Online-Angebot einstellt

18 September 2017 - Rik Snuiverink

Nintendo Miiverse

Nintendo hat angekündigt seinen Social-Dienst Miiverse am 8. November 2017 einzustellen. Während Casino Anbieter dem hingegen verstärkt auf den Ausbau seiner Live-Dienste setzen, nehmen die Konsolen-Macher, wie am Beispiel von Nintendo verstärkt davon Abstand. Wir verraten Ihnen, worauf Sie sich bei Spielen der Wii U und der Nintendo 3DS zukünftig einstellen müssen.

Deaktivierung der Miiverse – Welche Spiele sind betroffen?

Für Spieler der Wii U und der Nintendo 3DS dürfte dies wohl eine Hiobs-Botschaft sein: Nintendo will am 8. November 2017 Miiverse abschalten. Dank dieser Funktion waren bisher auch Chats und Kommentarfunktionen innerhalb der Spiele möglich. Doch nicht nur das: auch einige Spiele sollen an ihren Funktionen einbüßen. Im "Super Mario Maker" für die Wii U sind Kommentarfunktionen zu den selbst gebauten Leveln zukünftig nicht mehr möglich. Ähnlich ergeht es da auch "Mario vs. Donkey Kong: Tipping Stars" für die Wii U und die Ninentedo 3DS. Auch hier entfällt das bisherige Community-Feature, das es den Spielern bislang ermöglicht hat, Levels miteinander zu teilen.

Ohne eine optische soziale Funktion muss hingegen demnächst "Splatoon" für die Wii U auskommen. Auf der Inkopolis, dem zentralen Spielplatz, und in den Karten werden mit Abschaltung der Miiverse auch die Posts der Miiverse-Mitglieder gelöscht. Ähnliches gilt übrigens auch für die Nachrichten und Zeichnungen der Miiverse-Mitglieder in "Super Mash Bros" erhältlich für die Wii U und die Nintendo 3DS. Übrigens ist es im selbigen Spiel wie auch in "Mario Kart 8" für die Wii U dann auch nicht mehr möglich aufgenommene Turniere auf YouTube zu posten. Klar, dass darunter zunächst auch die Spielqualität leidet. Doch mittelfristig hat sich Nintendo ein ganz eigenes Konzept zurechtgelegt.

Casino Anbieter bauen ihre Angebote hingegen aus

Die Deaktivierung von Miiverse kommt jedoch alles andere als überraschend, wie Kenner wissen. Schon seit längerem plant Nintendo nämlich den Onlinedienst mittelfristig durch Nintendo Switch Online abzulösen. Doch wird dieser Service erst ab 2018 verfügbar sein und den Spieler Geld kosten.

Während Plattformen wie Nintendo also deutlich an Ihren Angeboten im Onlinebereich sparen, bzw. kostenpflichtig werden, kommen gerade die großen Spielcasinos gar nicht mehr ohne aus. Das können Sie auch weiterlesen. Schmitts Casino bietet dabei nicht nur ein mobiles Live Roulette an, sondern stellt seinen Kunden auch drei verschiedene Spielarten zur Auswahl. Natürlich kostenlos, schließlich sind Online Casinos wie das Schmitts Casino stetig darum bemüht, Ihnen das beliebteste Tischspiel überhaupt immer wieder aufregend neu näher zu bringen. Immerhin versprüht Live Roulette zu diesem Zweck auch seine unnachahmliche Casino-Atmosphäre, die Sie glauben macht, dass Sie in einer realen Spielbank wären. Noch nie war es bislang so einfach, sich das Casino nach Hause zu holen.

Das könnte Sie auch interessieren