Quad Memory - Gedächtnisspiel : Spielregeln

Man ist der Meinung, dass das Gehirn, genauso wie ein Muskeln, trainiert werden kann und die Gedächtnisspiele sind dafür sehr geeignet. Eines ist sicher: alles was intensiv geübt wird, hinterlässt Spuren in unserem Gehirn. Die Frage ist nur, was dort eigentlich trainiert wird? Werden dort nur die Merkfunktionen verbessert, die den trainierten sehr ähnlich sind oder werden auch die Bereiche beeinflusst, die wenig mit den trainierten gemeinsam haben? Der Fachbegriff für dieses Phänomen heißt "Transfereffekt". Angeblich sollten Denkspiele nicht so großen Einfluss auf das Gehirn haben. Ich habe auch gelesen, dass sogar Actionspiele für diesen Zweck deutlich besser geeignet seien als eigentlich extra dafür entworfene Denkspiele. Ich kann es selbst nicht beurteilen. Auf jeden Fall ist für uns wichtig, dass der Spieler mit "Quad Memory" doch sein Gedächtnis spielerisch ein wenig verbessern kann und dabei auch Spaß haben kann.

So geht‘s:

Bei diesem Memory-Spiel handelt es sich naturgemäß um ein reines Gedächtnisspiel. Auf dem Spielplan werden, in Reihen und Spalten geordnet, mehrere weiße Quadrate (quads) angezeigt. Die Zahl der Rechtecke ändert sich in jeder Stufe (Level). Die erste Stufe beginnt also mit 16 und die letzte - 15. Level - endet mit 88 Quadraten.

Sie sehen, dass so bald alle Quadrate sich auf ihrem Platz befinden, einige davon für kurze Zeit ihre Farbe auf Rot ändern. Danach kehren die rot gefärbten Quads wieder zu der ursprünglichen Farbe (Weiß) zurück. Die Zahl der Quadrate, die ihre Farbe wechseln ist von der gespielten Stufe abhängig. Es beginnt mit vier und endet mit elf Quadraten, die man erraten soll. Jetzt sind Sie am Zug.

Ihre Aufgabe ist es, zu erraten, welche Quadrate vor kurzem die rote Farbe hatten. Klicken Sie einfach die von Ihnen vermuteten Quadrate an. Liegen Sie mit Ihren Vermutungen richtig, dann nimmt das gewählte Quadrat die Farbe Rot an. Liegen Sie falsch, dann wird es blau.

Zu den Spielregeln gehört auch, dass der Spieler Fehler faktisch unbegrenzt begehen kann. Es bedeutet aber nicht, dass der Spieler belanglos auf die Quads klicken sollte. Es geht um Konzentration, Gedächtnis und Spaß und der wird sicherlich dann am effektivsten, wenn die Erfolgsquote am höchsten ist.

Punkte:

  • Für jedes richtig gewählte Quadrat bekommt man 25 Punkte.
  • Für jede falsche Angabe werden 25 Punkte abgezogen.

In dem oberen Teil des Spielplans werden alle Ihre Züge entsprechend notiert bzw. man kann dort Informationen entnehmen, z.B. wie viele Quads noch zu erraten sind.

Das Spiel ist erst dann zu Ende, wenn alle Level des Spiels durchgespielt sind, oder wenn der Spieler sein Gedächtnis dermaßen verbessert hat, dass er sich entscheidet, ein anderes noch anspruchsvolleres Spiel auf diesem Spielportal zu spielen.

Quad Memory online spielen »