Der Fächer - eine Kartenpatience Spielbeschreibung

Auf dieses Kartenspiel trifft der Name Patience im wahrsten Sinne des Wortes zu. Schon das Auslegen der Karten verrät den Namen des Spiels. Das Prinzip ist einfach, doch der Ausgang der Patience ist immer ungewiss. Solche Voraussetzungen machen jedes Spiel beliebt. Bei Patience legen ist die Konzentration das A und O. Man überlegt ein wenig, führt den nächsten Schritt aus mit der Hoffnung, dass dieser richtig ist. So spielend ist man für eine Weile abgelenkt. Das ist der eigentliche Zweck solcher Spiele. Deswegen heißen sie auch Ablenkungspiele. Wenn es dann zum Spielerfolg führt, dann steigen auch die Glückshormone an. Was will man mehr?

So geht‘s:

Die Patience beginnt mit dem Auflegen von Basiskarten in Form von vier Zweierwert-Karten sowie 13 Hilfskarten. Von den 13 befinden sich 9 im oberem Teil des Spielplans (Fächer) und 4 unterhalb der Zweierkarten. Der Talon mit den restlichen 35 Karten wird zugedeckt auf die Seite gelegt.

Die Aufgabe bei dieser Patience ist es, Familienkarten aufzubauen, indem man versucht farbengerecht sowie in aufsteigender Reihenfolge Karten auf die Zweier-Karten auszulegen. Bei Bewältigung dieser Aufgabe müssen folgende Regeln beachtet werden:

  • Hilfskarten vom oberen Teil des Spielplans (Fächer mit 9 Karten) dürfen direkt auf die Familienstapeln und zwar farbengerecht und aufsteigend oder auf die Hilfsstapel unterhalb der Familien auch in gleicher Farbe aber absteigend abgelegt werden. Sollte einer von diesen Hilfsstapeln mit einem Ass beginnen, darf man in diesem Fall einen König gleicher Farbe ablegen. Wenn ein Hilfsstapel leer ist, darf dort jede beliebige Karte vom Deck oder dem oberen Bereich des Spielplans aufgelegt werden.
  • Hilfskarten (4 Stapel) aus dem unteren Bereich des Spielplans dürfen ausschließlich entweder auf einen der Familienstapel farbengetreu und in aufsteigender Reihenfolge oder auf einem anderen Hilfsstapel auch farbgetreu aber absteigend, aber nicht im oberen Bereich (Fächer) aufgelegt werden.
  • Die oberste aufgedeckte Deckkarte darf auf die Familie oder auf die Hilfsstapeln unterhalb der Familienstapeln unter Beachtung der Regeln aus dem zweitem Punkt, abgelegt werden.

Karten aus dem Fächer werden nicht ersetzt wenn sie gebraucht wurden. Um eine Karte auf die Position zu bringen reicht es, sie zuerst anzuklicken, sie färbt sich gelblich. Danach klicken Sie den Stapel an, wo die Karte abgelegt werden soll. Wenn alle Regeln erfüllt sind verschiebt sich die gefärbte Karte auf den gewünschten Stapel.

Beispiel: Auf der Basis liegt eine Karte mit dem Symbol 2 Herz. Im Fächer oder auch in der Reihe der Hilfskarten liegt eine Karte mit dem Symbol 3 Herz. Klicken Sie die 3-er Karte erst an. Sie verfärbt sich und wird als gewählt markiert. Danach klicken Sie die 2-er Herz im Familienstapel an. Die 3-er Karte verschiebt sich auf den Familienstapel.

Wichtig ist, dass die Kartenfarbe gleich ist, also Pik zu Pik, Karo zu Karo und so weiter. Es kommt vor, dass in den Hilfskarten eine Sequenz aufgebaut ist, die zu den Basiskarten passt. Sobald diese angeklickt wird verschiebt sich der ganze Stapel auf auf den Basisstapel. Es entsteht dann in der Hilfskarten-Reihe eine Lücke, die man durch eine Karte aus dem Talon, dem Fächer oder der obersten Karte eines Nachbarstapels schließen kann. Es werden dort wieder neue Karten in absteigender Reihenfolge gleicher Farbe gesammelt.

Wichtig! das Deck darf man nur zweimal spielen.

Die Kartenreihenfolge ist: 2,3,4,5,6,7,8,9,10,B,D,K,Ass. Die Patience ist aufgegangen, wenn 4 Asse oben auf den Basis-Karten liegen.

Punke:

  • das Spiel beginnt mit einem Pool von 1500 Punkten, die der sich ständig verringert
  • für jede Karte, die auf der Basis abgelegt wird, bekommt man 150 Punkte
  • für jede Karte, die vom unteren Hilfsstapel auf die Familie gelegt wird, erhalten Sie 75 Punkte
  • für jede falsch angeklickte Karte werden 50 Punkte abgezogen
  • für das Auslegen aller Karten aus dem Fächer bekommt man 300 Punkte
  • ist die Patience aufgegangen wird man mit 500 Punkten belohnt.

Das Spiel ist dann zu Ende, wenn die Patience aufgelegt ist, wenn die Spielzeit abgelaufen ist oder wenn keine Möglichkeit mehr besteht, Karten aus dem Hilfsstapeln oder vom Deck auf die Familie abzulegen und das Deck bereits zweimal gespielt wurde.

Der Fächer spielen »