Home > Journal Artikel: Adobe Flash Niedergang? - der Traum von einer universellen Sprache

Adobe Flash Niedergang? - der Traum von einer universellen Sprache

08 Februar 2015 - John

Flash Spiele

die Fortsetzung von "Wie Flash Spiele das Internet gestalten"

Der langsame Flash-Niedergang war vorausgesagt und damit auch der Traum eines Entwicklers, "Einmal schreiben, läuft überall", mit dem Abgang seiner Software Plattform. Der sprunghafte Anstieg von verschiedenen Schnittstellen, die sich zurzeit erhebt verrät, wie weit hat sich dieser Traum entfernt. Bloß die Idee von einer universellen Sprache und der öffentlichen Diskurs darüber war nicht nur unmöglich zu erreichen sondern sogar unerwünscht, so auch die Idee von einer universellen Softwareplattform ist unwahrscheinlich und ungewollt.

Die Technologie verlagert sich von einem einzigen Gerät auf ein Netzwerk mit vielen verschiedenen Geräten, die uns umgeben, die jeweils ihre besondere Rolle spielen und auf eigene anspruchsvolle Design mit Augenmerk auf die Vielfältigkeit eigener Geräten mit einzigartigen Angebotscharakter verweisen. Eine universelle Softwareplattform kann sich also in diesen Umfeld nicht , mit nahezu allgemein gültigen Interface erheben um es zu entsprechen.

Einige haben HTML5 - die letzte Version in der HTML-Familie - als der rechtmäßige Flash Thronfolger eingeläutet. Aber es ist auch keine universelle Lösung. HTML5 arbeitet nicht auf allen Plattformen und Browsern, vor allem auf den älteren wie Internet Explorer. Mobile Prozessoren sind immer noch nicht in der Lage die hoch komplexe Programme zu verarbeiten. Wie so viele Versuche im Web (wie diejenigen die in Chrom Experimenten behandelt sind) zeigen, dass sie meistens nur auf Desktop-Computern befriedigend funktionieren.

Heute, in einem "Flash-freien" Welt, müssen Entwickler ihre Kreationen auf einer Vielzahl von verschiedener Hardware, Betriebsystemen und Browsern zu testen, um sicher zu stellen, die häufig inkonsequenten Regeln, die das Layout und das Verhaltens diktieren, nicht zu "brechen", und ihre ganze Arbeit unbrauchbar machen. Jedes Mal, wenn man auf Anwendungen oder Internetseiten trifft, wo ein Button fehlt oder eine Popup-Fenster mit einer Info-Meldung wie z. B "Diese Seite ist für Chrome Browser konzipiert" angezeigt wird, seht man die Zugeständnisse die die Entwickler machen müssen, angesichts dessen, wie Webentwicklung jetzt arbeitet. Den Benutzern könnte dies an die frustrierende Tage der "Browser-Kriege" und die Unterteilung des früheren Web erinnern.

Die Auswirkungen des Flash Niedergangs geht auf das Leben von Programmierer und Internet Benutzern über. Viele stoßen auf den subtilen Kampf wenn sie Seiten wie Yelp, oder Google Maps auf eigenen Smartphones besuchen. Beide Portale werden sowohl über eine Website oder auch über Apps frequentiert. Es wird immer gefragt: Möchten Sie die App herunterladen? Die Betreiber hoffen, dass Sie Ja sagen werden, weil der Erfahrung nach, sind die mobile Applikationen besser als die meisten fein abgestimmten Internetseiten für Smartphone oder Tablet entwickelt worden. Sie nutzen diese Tatsache aus, wie das Smartphone gestaltet ist, nicht nur im Bezug auf physikalische Eigenschaften wie die Bildschirmgröße, sondern rechenbetont, angepasst an die verschiedene Arten von Smartphones und Tablets, deren unterschiedliche Animation-Prozesse und Übergänge. Sollten Sie die Frage mit Ja beantworten, dann bestätigen Sie auch die Kontrolle über die Einnahmen und Verteilung, die Apple und andere Plattformen in ihrer Eiserner Hand festhalten.

weiter lesen

Ähnliche Artikel