Home > Journal > Artikel: Online Slot Games: Glückspiels in Mitteleuropa

Die lange Geschichte des Glückspiels in Mitteleuropa

30 Juli 2019 - Andrew Balza

In diesem Artikel werden Sie ein paar neue Anekdoten über die Geschichte des Glücksspiels in Mitteleuropa nachlesen können. Das geht vom mittelalterlichen Glücksrad auf dem Jahrmarkt bis zum Spielen zum Wetten online wie bei Book of Ra kostenlos spielen ohne Anmeldung mit Freispielen.

Die Anfänge des Glücksspiels – Alea iacta est

Die Anfänge des Glücksspiels gehen bis in die graue Vorzeit zurück. Schon im alten Mesopotamien und in China wurde Glückspiel nachgewiesen, und zwar durch Funde von Würfeln aus Knochen. Das Würfelspiel ist die älteste Form des nachweisbaren Glückspiels, weil eben diese Würfel aus Knochen sich über die zeit erhalten und so für die Archäologen erhalten blieben. Es spricht aber nichts dagegen, dass nicht auch auf andere Sachen wie Rennen oder Naturereignisse gewettet wurde.

Die Würfel wie wir sie heute kennen wurden wahrscheinlich um 2000 vor Christus in Ägypten erfunden. Anschließend finden Sie Erwähnung in der griechischen Mythologie und auch in der römischen Gesetzgebung. Das Glücksspiel war nämlich schon in der Antike eine etwas problematische Sache und nicht jederzeit erlaubt. Selbst in der Antike spielten sich einige Hasardeure schon um Haus und Hof. So konnten schulden aus dem Glücksspiel nicht vor Gericht eingeklagt werden, aber genauso konnten Verluste aus dem Glücksspiel nicht zurückgefordert werden.

Die Strafen für das Glücksspiel waren recht kreativ. Zum Beispiel wurden Häuser in denen Spieler beim Glücksspiel erwischt wurden konfisziert. Das Glücksspiel in dem damaligen Germanien, heute Deutschland, wurde von Tacitus in seiner Abhandlung über die Barbaren im Norden Roms, Germania, dokumentiert. Ihm fiel auf das die Germanen sehr gerne würfelten und dabei kein Risiko scheuten. Sie würfelten sich unter Umständen ganz ohne Zögern um Haus und Hof und sogar um ihre Freiheit.

Glückspiel im Mittelalter

Das Glückspiel war trotz der Risikofreude der Germanen im Gebiet des heutigen Deutschland verboten und anders als im alten Rom konnte man sogar seine Verluste vor Gericht von dem Gewinne zurückverlangen. Aus dem Mittelalter sind auch schon Kartenspiele bekannt, die sich ähnlich wie das Würfeln großer Beliebtheit erfreuten. Für einfache Bürger und Bauern blieb das Glückspiel auch im späten Mittelalter verboten, die Regeln weichten aber langsam auf. Es wurde nun von erlaubtem Glücksspiel und von unerlaubtem Glückspiel unterschieden. Der Unterschied war hier oft in der Größe der Einsätze, die getätigt wurden. Kleine Einsätze, um sich die Zeit zu vertreiben wurden gestattet.Die Kirche versuchte die ganze Zeit über die Gläubigen mit wechselndem Erfolg vom Spiel abzuhalten und das tut Sie noch heute.

Die Blütezeit des Glückspiels in der Moderne

Mit Ende des 18. Jahrhunderts hatte sich die Welt des Glückspiels deutlich gewandelt. Neben dem Würfelspiel hatten sich zahlreiche neue Spiele entwickelt, wie zum Beispiel das allen bekannte und sehr beliebte Roulette. Das Roulette hatte sich aus Glücksradspielen entwickelt und wurde zum großen Schlager in Kasinos. Im 19 Jahrhundert vergaben in Deutschland zahlreiche Fürsten Lizenzen zum Betreiben von Kasinos, wie zum Beispiel in Baden-Baden. Die Szene und das Lebensgefühl der Hasardeure wurde sehr eloquent und sehr interessant von Dostojewski in seinem Roman der Spieler beschrieben.

Durch den Boom des Glückspiels und immer neue Kasinos, die die Türen öffneten, kam es zu einer Weiterentwicklung des Roulettes die die Chancen des Spielers deutlich verbesserte. Dieses französische oder europäische Roulette eliminierte die Doppelnull vom Roulettekessel und verminderte den Hausvorteil von Kasinos auf 2,7 %.

Das Internet und der Sprung in das Online-Glücksspiel

Mit dem aufkommen des Internets hat sich heute ein riesiger neuer Markt für Glückspiel entwickelt und die schnelle Informationsübermittlung hat neue Arten von Wetten wie Wetten in Echtzeit auf Ereignisse in einem einzigen Spiel möglich gemacht. Sie können zum Beispiel wetten wer das näcshte Tor in einem Fußballspiel macht oder wer die nächste gelbe Karte vom Schiedsrichter bekommt. Es sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt.

-------------------------------------------------------------------------------------

Ähnliche Artikel: