Fun Towers - Kartenspiel

Patience sind Kartenspiele, die von einer Person gespielt werden können. Allerdings gibt es wenige Ausnahmen, wie z.B. "Zank-Patience ", wo zwei Spieler gegeneinander spielen dürfen.

Es gibt mittlerweile unzählige Versionen der immer noch populärsten Kartenspielart überhaupt. Seitdem das Internet unseren Planeten erobert hat, insbesondere im Frühstadium der Entwicklung, erlebte man einen richtigen Boom bei solchen Spielen. "Fun Towers" Patience ist bereits in dieser frühen Epoche entwickelt worden und eroberte zur Freude der Spieler sofort deren Spielverlangen. Erleben auch Sie die Einfachheit des Spiels. Stellen Sie sich vor, wie man damals mit solchen bescheidenen Kartenspielen einen vergleichbaren Zufriedenheitszustand erreichte, wie heutzutage mit modernen sehr umfangreichen Spielen.

So geht‘s:

Es wird mit einem Kartenspiel von 52 Karten gespielt, die teilweise auf dem Spielplan verteilt werden. Aus 28 Karten werden, aus mehreren Kartenreihen bestehend, drei Türme aufgebaut. Mit Ausnahme der untersten Reihe sind alle Karten mit dem Blatt nach unten zugewandt und teilweise von der darunter liegender Kartenreihe zugedeckt.

Die restlichen Deckkarten sind unterhalb der Türme in untergebracht. Nur die oberste Karte des Stapels wird aufgedeckt daneben abgelegt und bildet damit einen zusätzlichen Stapel, wo die gespielten Karten gesammelt werden. Das Spiel kann beginnen.

Die Kartewnwerte:

  • jede nummerierte Karte (z.B 2 oder 5): der Wert entspricht der dargestellten Zahl
  • Bube: 11
  • Dame: 12
  • Kïnig: 13
  • Ass: eine besondere Karte, deren Wert eine 1 ist. Sie kann als Übergangskarte zwischen einer 2er Karte und König verwendet werden. Es heißt also auf ein Ass darf eine 2er Karte oder ein König aufgelegt werden.

Achtung! Die Farbe einer Karte spielt bei diesem Spiel keine Rolle, es zählt ausschließlich der Wert einer gespielten Karte.

Der Spieler hat die Aufgabe, die Karten aus allen drei Türmen wegzuräumen. Man vergleicht also einzeln dort liegende Karten mit der obersten, aus dem darunter liegendem Sammel-Stapel, aufgedeckten Karte. Sollte es so vorkommen, dass der Wert einer Turmkarte um einen Punkt größer oder einen Punkt kleiner ist als die oberste Karte aus dem Sammeln-Stapel, so klickt man sie an und verschiebt sie damit auf die obere Stelle des Sammel-Stapels. Damit ändert sich wieder der Wert der obersten Karte aus diesem Stapel.

Wenn es keine Möglichkeit git auf diese Weise weitere Karten aus den Türmen aufzuräumen, so klicken Sie einfach den Deckstapel an. Eine neue Karte wird aufgedeckt und das Spiel kann fortgesetzt werden.

Punkte:

Die Punkte werden folgendermaßen gezählt:

  • für jede aufgeräumte Karte - 10 Punkte
  • Kombi-Bonus: Für eine Serie aus mindestens 3 Karten in auf- oder absteigender Reihenfolge (z.B.: 5,6,7 oder Bube, 10, 9) gibt es10 Punkte, für 4 Karten 20 Punkte; für 5 Karten 30 usw.
  • Towerbonus: für jeden abgeräumten Turm 50 Punkte
  • Deckbonus: für jede nicht umgedrehte Karte aus dem Deckstapel jeweils 15 Punkte
  • Zeitbonus: zu Beginn des Spiels beträgt dieser 500 Punkte. So bald jedoch das Spiel gestartet wurde schrumpft dieser Wert. Wenn der Spieler es schafft alle Türme aufzuräumen bevor die Zeit abgelaufen ist, werden die restlichen Punkte dem Spieler gutgeschrieben.

Das Spiel ist dann zu Ende, wenn die Türme vollständig abgeräumt sind, oder wenn es keine weitere Möglichkeit gibt weiter Karte aus dem Spielfeld zu entfernen. Viel Spaß

Fun Towers spielen »