Home > Journal Artikel: Das geschlechtsspezifische Spielverhalten in Online Casinos

Das geschlechtsspezifische Spielverhalten in Online Casinos

19 Mai 2016 - Maria Weber

Spielverhalten in Casinos

Casinos, ob vor Ort oder im Internet, sind eine Location, wo man spielen und Gewinne erzielen kann. Überdies sind sie ein durchaus bevorzugter Meetingpoint für die Männer und Frauen, die darauf Lust haben, sich ein wenig aufzumuntern. Für die Vielzahl von Menschen, die Vorlieben und Interessen für Sport, Kunst oder Dating haben, ist Casino ein willkommener Treffpunkt. Sie können Ihren Mitspielern Messages schicken und mit Menschen aus der ganzen Welt kommunizieren. Die meisten Casinos haben Portale, wo Sie die unterschiedlichen Spielchen und andere Themen besprechen können. Online-Casinos wie vogueplay.com sind zudem ein echter Magnet für Spieler aller Generationen und jeden Geschlechts, ein Platz, wo man seine Gleichgesinnten trifft um Emotionen bzw. Spiel-Tipps auszutauschen und diese unter Umständen anzuwenden.

Wenn Sie davon ausgehen, dass Glücksspiel nur etwas für Männer bietet, denn irren Sie sich stark. Laut Angaben, sind Frauen in den online Casinos viel öfter zu treffen als das starke Geschlecht. Warum Sie auf dem Vormarsch als Kundinnen im Online Casino sind, bleibt zu klären. In den Casinos vor Ort sind dagegen öfter Männer zu Gast, Damen sind hier seltener zu sehen. Aber wir haben uns notiert: die Anzahl von Damen bei diversen Pokerturnieren belegt die Tatsache, dass dem Kartentisch gegenüber Frauen nicht abgeneigt sind. Das gilt auch für diverse Spielautomaten, Roulette und weitere Casino Games, die Damen gern spielen.

Warum das so ist, ist im Augenblick unklar, und natürlich ist diese Frage von Vielen gestellt - leider vergeblich. Die zahlreichen Untersuchungen, die zu diesem Thema gibt, konstatieren die Tatsachen, erklären sie aber nicht. Wenn man Casinos pauschal her nimmt, wird einem klar, dass die Spielautomaten in der Damenwelt bevorzugt werden, während das starke Geschlecht Tischspiele spielt.

In Bezug auf die Verwendung von Online Casinos gibt es so gut wie keine Diskrepanz zwischen ihr und ihm. Beide Geschlechter besuchen Casinos gern, wenn das ohne weite Hin- und Rückreise klappt, um so besser. Anstatt sich auf die Socken zu machen, können sie sich einfach online anmelden und uneingeschränkt daddeln. Kein Dresscode, kein Eintritt-Preis, rund um die Uhr. Auch Aggressionen und angetrunkene Gäste werden sie hier nicht begegnen.

Diese geschlechtsspezifische Dynamik beobachtet man naturbelassen in Online Casinos wie http://vogueplay.com/, sie hat sich seit Jahren kaum individualisiert. Die Pauschalberechnung ist hier der korrekte Pfad, der keine Hemmschwelle überwinden muss. Die Tatsache lässt sich einfach erklären: man braucht, um an Spielen teilzunehmen, sich nur zu registrieren. Wird das gemacht, kann man um Echtgeld spielen. Das Spielen um Geld ist selbstredend weit kleiner entmutigend und abschreckend, wenn sie in gewohntem Umfeld, in Ihrer Wohnstube auftreten. Ob Sie dabei Spielautomaten oder Tischspiele vorziehen, ist gleichgültig: Männer wir Frauen mögen es, ohne Stress zu daddeln. Hier haben Online Casinos die gleiche Affinität für beide Geschlechter. Das gilt auch für solche Spielchen, die eigentlich auf die Männer abzielen: Mobster Cash oder auch The Casino Job. Im Übrigen, so die Studie, weist Spielverhalten kaum Unterschied zwischen Frauen und Männern aus.

weitere Artikel