Home > Journal Artikel: Die besten VR-Games 2018

Die besten VR-Games 2018

12 Februar 2018 - von Silvia Capra

Virtual Reality Samsung Gear technology

Die Technologien bringen stets neue aufregende Erfindungen auf den Markt, die uns immer und immer wieder überraschen. Einer der neuesten und aktuellsten Trends aus der Welt des Gamings ist die virtuelle Realität (kurz: VR), die mithilfe von VR-Brillen den Spieler in die Welt des Spiels wahrlich eintauchen lassen. Dem Spieler ein immersives Spielerlebnis zu bieten, ist bereits seit geraumer Zeit das A und O in der Game-Branche. So brachten Xbox, PlayStation und Nintendo bereits die bewegungsgesteuerten Konsolen Xbox Kinnect, PS Move und Nintendo Wii heraus, durch die das eigene Wohnzimmer kurzerhand u.a. zum Golfplatz umfunktioniert wird. Ein weiteres Beispiel einer immersiven Spielerfahrung wurde durch Online-Casinos entwickelt, die das Spielen in Live-Casinos anbieten. Unter anderem PokerStars nutzen hierzu eine Version, die dem Spieler eine lebensnahe Erfahrung bietet. Durch den Einsatz von echten Croupiers und Spielern fühlt sich der Spieler, als wäre er tatsächlich in einem echten Casino. Ein neues immersives Spielerlebnis bietet VR: Durch das Aufsetzen der VR-Brille, wartet die grenzenlose Welt der VR-Spiele. 2017 war bereits das Jahr der VR-Games, mit Spitzenreitern wie unter anderem "Doom", "Skyrim" und "Farpoint". Auch 2018 fährt wieder mit einer Vielzahl hervorragender VR-Games auf, die etwas für jeden Spielertyp bereithalten.

Von den Machern von Supermassive Games, die bereits für "Until Dawn VR" verantwortlich waren, gibt es seit Anfang des Jahres das neue Psycho-Horror-Spiel "The Inpatient" für die PS VR. Als Prequel spielt sich das Game 60 Jahre vor "Until Dawn" ab und versetzt den Spieler in die Rolle eines Patienten in einer Nervenheilanstalt, der unter Gedächtnisverlust und Wahnvorstellungen leidet. Das filmische VR-Erlebnis nutzt an vielen Stellen Dialoge. Antworten lassen sich in das Mikrofon der VR-Brille sprechen, wodurch die Handlung auf besonders immersive Weise beeinflusst werden kann. Ein spannendes Game mit Horror- und Psychothriller-Elementen, und wie bereits aus Spielen wie "Outlast" und "Silent Hill" bekannt, kann eine Nervenheilanstalt nur Unheil versprechen…

Wer schon immer in die Rolle eines kleinen Nagers schlüpfen wollte, bekommt bald in "Moss" dazu die Gelegenheit. Als Maus können Spieler auf der PS VR durch riesige Fantasiewelten wandern, mysteriöse Landschaften erkunden, Rätsel lösen und kämpfen. Eher untypisch für VR-Games wird das Spiel in der dritten Person gespielt anstatt in der Egoperspektive, sodass es sich fast als Comic-Version von "Uncharted" beschreiben lässt. Ende 2018 kommt das neue VR-Game auf den Markt.

 

Strategiefans aufgepasst: Auf der Oculus Rift könnt ihr ab Ende Februar in "Brass Tactics" eure Strategie-Skills unter Beweis stellen. Von den Entwicklern von Hidden Path mit Mark Terrano, der bereits hinter "Age of Empires II" steckte, können Spieler im Strategiespiel "Brass Tactics" in Echtzeit ihre Truppen im Table-Top-Stil in die Schlacht schicken und dabei frei die Perspektive wählen. Dank der VR-Brille treten Spieler förmlich selbst auf das Schlachtfeld und können direkt miterleben, wie sich die eigene Strategie entwickelt. Doch ob Strategie-Veteran oder nicht, jeder kann sich hier auf jede Menge Spielspaß mit seiner Spielzeugarmee freuen.

 

2018 wartet wieder eine Vielzahl an neuen VR-Games, mit denen jeder VR-Fan auf seine Kosten kommt. Ob Strategie, Shooter, Horror… Die Welt der virtuellen Realität bietet inzwischen schier unendlich viele Möglichkeiten für jeden Geschmack und auch 2018 können sich Spieler wieder auf jede Menge neue immersive Abenteuer freuen. Diese drei VR-Games sind nur eine kleine Auswahl der vielen VR-Spiele, die Spieler dieses Jahr dazu einladen, in eine neue beeindruckende Welt einzutauchen.  

Das könnte Sie auch interessieren